Testbanner

 Europa/Deutschlandband (linker Arm):Deutschlandband

 Als Erkennungszeichen unserer Herkunft, gerade bei Wanderungen/Lagern im Ausland, tragen wir eine Kombination aus Europa-/Deutschlandfahne auf dem linken Arm.

 Europafahne: In der amtlichen Erläuterung des Beschlusses des Ministerkomitees des Europarates vom 9. Dezember 1955 zur Annahme der Flagge heißt es zur Symbolik: „Gegen den blauen Himmel der westlichen Welt stellen die Sterne die Völker Europas in einem Kreis, dem Zeichen der Einheit, dar. Die Zahl der Sterne ist unveränderlich auf zwölf festgesetzt, diese Zahl versinnbildlicht die Vollkommenheit und die Vollständigkeit … Wie die zwölf Zeichen des Tierkreises das gesamte Universum verkörpern, so stellen die zwölf goldenen Sterne alle Völker Europas dar, auch diejenigen, welche an dem Aufbau Europas in Einheit und Frieden noch nicht teilnehmen können.“

 

weißes Kugelkreuz (Ev. Kugelkreuz) auf braunem Untergrund (linker Arm unterhalb des Deutschlandbandes):

 In der Nazizeit, während des sogenannten Kirchenkampfes zwischen den Deutschen Christen und der Bekennenden Kirche wurde das Symbol Kugelkreuz zum Ausdruck des Widerstandes. Es symbolisierte, was im Barmer Bekenntnis der "Bekennenden Kirche" von 1934 (besonders These 2) formuliert wurde. Darin wird der politische Anspruch auf die Christen abgelehnt und bekräftigt, dass die Christen nur Jesus Christus in allen Bereichen des Lebens als "Herren" anerkennen. 

Die Evangelische Jugendkammer der Bekennenden Kirche wählte das Symbol des Kugelkreuzes zum Bekenntniszeichen der evangelischen Jugendarbeit. Das Tragen dieses Symbols war der Ausdruck einer entschiedene Haltung gegen Versuche der Nationalsozialisten eine gleichgeschaltete evangelische Reichskirche zu schaffen. Es symbolisierte zudem den Widerstand der eigenständigen Evangelischen Jugendorganisationen, wie der Christlichen Pfadfinderschaft in die Hitlerjugend zwangs-eingegliedert zu werden. 

Viele Jugendverbände der Landeskirchen verzichteten als Reaktion auf eine feste Mitgliedschaft ihrer Mitglieder was die evangelischen Jugendlichen vom Zwang befreite, der Hitlerjugend beizutreten. Der Widerstand der evangelischen Jugendverbände entzündete sich hauptsächlich an der Frage nach der Eigenständigkeit.

Nach der Zerschlagung des Faschismus in Deutschland und dem Ende des Zweiten Weltkrieges übernahm die "Ordnung der Evangelischen Jugend in Deutschland" im Mai 1946 das Kugelkreuz als Zeichen der Evangelischen Jugend. Das Zeichen konnte an Mitglieder der Evangelischen Jugend verliehen werden. Zu dem Zeichen gab es eine "Berechtigungskarte", die jedem Träger des "Kreuzes auf der Weltkugel" namentlich ausgestellt wurde. Auf ihr fand sich der Bibelvers: "Unser Glaube ist der Sieg, der die Welt überwunden hat." (1. Joh. 5,4) Am 28. Januar 1947 beschloss die Jugendkammer der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) in Bethel Bestimmungen für die Ausgabe des Zeichens der Evangelischen Jugend Deutschlands.

 

Heute wird das Kugelkreuz als Bekenntnis-, Verbands- und Qualitätszeichen der Evangelischen Jugend im wiedervereinigten Deutschland angesehen. Die „Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V.“ der jugendpolitische Zusammenschluss aller evangelischen Verbände und Strukturen (Junge Gemeinde, Kreis- und Landesjugendkonvente, Ämter für Kinder- und Jugendarbeit der evangelischen Landeskirchen, CVJM, EC, VCP, RMJ) verwendet dieses Symbol. Meist ergänzt es die Symbolik der Verbände.

 

Stammeslilie (rechter Arm)

Die Lilie ist neben dem Kleeblatt ein zentrales Symbol der Pfadfinderbewegung. Ihre Darstellung variiert je nach Pfadfinderverband, alle in der World Organization of the Scout Movement (WOSM) zusammengeschlossenen Pfadfinderinnen und Pfadfinder tragen deren Zeichen – eine silberne Lilie auf violettem Grund – als gemeinsames Symbol, meist zusätzlich zu ihren eigenen Verbandsabzeichen.

 Robert Baden-Powell, der Gründer der Pfadfinder, wählte für die Pfadfinderbewegung die Kompasslilie (auf alten nautischen  Kompassenwar die nordweisende Markierung der Kompassrose mit einer Lilie geschmückt) als Zeichen der Orientierung auf dem Pfad des Lebens.

 Der Entwurf der Rautenlilie, wie sie vor allem im interkonfessionellen Bereich der Pfadfinderbewegung in verschiedenen Abwandlungen in Deutschland verwendet wurde und auch noch wird, stammt von Christian Rietzschel und entstand 1926 für den Neudeutschen Pfadfinderbund.

Später wurde diese Art der Liliengestaltung u.a. in der Reichsschaft Deutscher Pfadfinder und im Bund Deutscher Pfadfinder verwendet, und heute u.a. noch im Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder, im Deutschen Pfadfinderbund, in der Pfadfinderschaft Luchs, im Pfadfidnerbund Weltenbummlerund weiteren kleinen Bünden, die zumeist Abspaltungen vom DPB sind.

 Der Pfadfinderbund Großer Jäger und der Bund Deutscher Pfadfinderinnen verwenden heute eine sehr stark abgewandelte Form der ursprünglichen Rautenlilie.

 

Als Symbol dient eine Fleur-de-Lis,eine stilisierte  Schwertlilienblüte. Um eine Verwechslung mit dem Symbol des Hauses Borbon und damit einhergehende politische Implikationen zu vermeiden, werden meist weitere Symbole ergänzt; in vielen Verbänden weltweit wie auch im Zeichen der WOSM sind dies zwei fünfzackige Sterne, die mit ihren insgesamt zehn Spitzen für die zehn Punkte des ursprünglichen Pfadfindergesetzesstehen. Die Lilie selbst gilt als Symbol der Reinheit und des Friedens, die drei Spitzen stehen für die drei Punkte des Pfadfinderversprechens . Das sie umgebende Seil mit dem Weberknotensymbolisiert den Zusammenhalt aller Pfadfinder rings um den Erdball.

 

 

Nächste Termine

Mi Jan 24 @ 6:00PM - 08:00PM
Gruppenstunden
Mi Jan 31 @ 6:00PM - 08:00PM
Gruppenstunden
Mi Feb 07 @ 6:00PM - 08:00PM
Gruppenstunden
Mi Feb 07 @ 8:00PM - 11:00PM
Altentreff
Mi Feb 14 @ 6:00PM - 08:00PM
Gruppenstunden
Mi Feb 21 @ 6:00PM - 08:00PM
Gruppenstunden
Mi Feb 28 @ 6:00PM - 08:00PM
Gruppenstunden
Mi Mär 07 @ 6:00PM - 08:00PM
Gruppenstunden
Mi Mär 07 @ 8:00PM - 11:00PM
Altentreff
Mi Mär 14 @ 6:00PM - 08:00PM
Gruppenstunden
Mi Mär 21 @ 6:00PM - 08:00PM
Gruppenstunden
Mi Mär 28 @ 6:00PM - 08:00PM
Gruppenstunden
Mi Apr 04 @ 6:00PM - 08:00PM
Gruppenstunden
Mi Apr 04 @ 8:00PM - 11:00PM
Altentreff
Mi Apr 11 @ 6:00PM - 08:00PM
Gruppenstunden
Mi Apr 18 @ 6:00PM - 08:00PM
Gruppenstunden
Mi Apr 25 @ 6:00PM - 08:00PM
Gruppenstunden
Mi Mai 02 @ 6:00PM - 08:00PM
Gruppenstunden
Mi Mai 02 @ 8:00PM - 11:00PM
Altentreff
Mi Mai 09 @ 6:00PM - 08:00PM
Gruppenstunden

Login Form